Beratung

Organisationen agieren heute in der VUKA-Welt − einer Welt, die geprägt ist von veränderten Märkten, von Digitalisierung und disruptivem Wandel. Etablierte Ansätze und Geschäftsmodelle erfüllen dabei oftmals nicht mehr die gewünschte Funktion. Daher gilt es die Beweglichkeit von Organisationen beispielsweise über agile Ansätze zu erhöhen. So können die organisationale sowie individuelle Anpassungsfähigkeit gesteigert und Veränderungen aktiv gestaltet werden. Agilität ist dabei nicht als bloßes Tool zu verstehen. Es muss, um wirksam zu sein, tief im Unternehmen verankert werden. Neben dem Einsatz agiler Methoden – wie Scrum und Design Thinking – braucht es dafür eine agile Haltung der Mitarbeiter, die bereit sind Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen sowie auf Augenhöhe zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten.

Die Gestalt-Organisationsberatung ist das zielbezogene Gestalten und Implementieren von organisationsinternen Veränderungs- und Lernprozessen. Grundlage der Beratung bildet die Gestalttheorie.

In Absprache mit Ihrem Unternehmen werden nach Bedarf und Diagnose unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt und Vorgehensweisen maßgeschneidert entwickelt. Gerne erläutern wir Ihnen im persönlichen Gespräch unser Beratungsangebot zur Organisationsentwicklung.

 

Häufige Themenstellungen

  • Erneuerung oder Richtungsänderung komplexer Unternehmenssysteme: Wir unterstützen Sie dabei, eine kulturspezifische Architektur für Ihren Veränderungsprozess zu entwickeln.
  • Entwicklung von Strategien und Konzepten: Wir unterstützen Sie dabei, Prozesse zu gestalten, die zu stimmigen und tragfähigen Konzepten, Strategien, Visionen und Leitbildern führen.
  • Gestaltung von Prozessen und Strukturen: Wir unterstützen Sie dabei, Aufbauorganisation und Leistungsprozesse konsequent auf Wertschöpfung für die Kunden auszurichten.
  • Fusionen: Wir unterstützen Sie dabei, ohne große Reibungsverluste zusammen zu arbeiten.
  • Innovationen für die Zukunft: Wir unterstützen Sie dabei, erfolgreich an Ihrer Unternehmens-Zukunft in der Wissensgesellschaft zu arbeiten.

 

Ziele

  • Die Wahrnehmung für Veränderungs- und Lernprozesse in Organisationen erweitern.folien für Website change
  • Effektive Einflussmöglichkeiten für Veränderungsprozesse identifizieren
    und umsetzen.
  • Widerstände und Konflikte in diesen Prozessen erkennen und kreativ bearbeiten.
  • Mitarbeiter so zu unterstützen, dass optimales Lernen ermöglicht wird.
  • Motivation der Mitarbeiter zu stetigen Veränderungs- und Entwicklungsprozessen.
  • Erhöhung der Effizienz und Effektivität von Veränderungsprozessen.
  • Organisationen auf dem Weg zur Lernenden Organisation zu begleiten.

 

Schlüsselbegriffe der Gestalttheorie

Wachstum: Individuen und Organisationen haben das Potenzial zur Entwicklung, zur Flexibilität und zum Wachstum. Ziel des Gestalt-Ansatzes ist es, Hindernisse wahrzunehmen, die das Wachstum hemmen und inno-vative, kreative Lösungen zu finden, um das Individuum und die Organisation in ein Gleichgewicht mit ihrer Umwelt zu bringen.

Erfahrungen: »Gestalter« versuchen, nicht zu interpretieren und zu analysieren, sondern durch direkte Interaktion oder durch Experimentieren mit neuen Verhaltensweisen Erfahrungen mit sich selbst, mit anderen oder mit der Gruppe/dem Team zu ermöglichen.

Gegenwart: Erfahrungen aus der Vergangenheit manifestieren sich in gegenwärtigem Verhalten, Interaktionen, Prozessen und Handlungsweisen und sind somit auch im »Hier und Jetzt« veränderungs- und entwicklungsfähig.

Die Person oder Organisation als Ganzheit: Das Gestalt-Modell befasst sich mit der ganzen Person, Gruppe oder Organisation als einem lebendigen, komplexen Organismus. Als Teile eines komplexen Systems arbeiten die intellektuellen, psychischen und physischen Aspekte unseres Wesens ständig daran, ein Gleichgewicht herzustellen und beeinflussen sich dabei wechselseitig.

 

Wir arbeiten auf allen Systemebenen

Auf dem Level des Einzelnen

  • Coaching für Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte

Auf dem Level des Teams

  • Teamentwicklungs-Workshop
  • Team-Coaching
  • Strategieentwicklungs-Workshop
  • Erarbeiten von Führungsleitlinien, Leitbildentwicklung
  • Klausurtagung: Jahresreflektion und -planung
  • Konflikt-Workshop
  • Konfliktmoderationen
  • Mediation

Auf dem Level von Gruppen bzw. Organisationseinheiten

  • Kommunikation und Kooperation von verschiedenen Berufsgruppen im Unternehmen
    (Führungskräfte, Techniker, Mitarbeiter etc.)
  • Projektgruppen-Arbeit
  • Neuausrichtung eines Geschäftsfelds nach innen (Gestaltung der internen Organisation)
    und nach außen (Positionierung im Markt)

Auf dem Level des Gesamt-Unternehmens

  • Culture Change bei Konflikten und Störungen des Betriebsklimas
  • Veränderungsbegleitung bei Um- oder Neustrukturierungen
  • Implementierung neuer Technologien und Systeme unter Einbeziehung aller Levels
  • Visions- und Strategiearbeit

 

PDF zum Download

Praxisbeispiel