Systemischer Gestalt-Coach: neue Weiterbildungssgruppe startet im Februar 2019

Systemischer Gestalt-Coach

Situation
Coaching hat sich in den letzten 20 Jahren als eines der innovativsten Instrumente der Personalentwicklung etabliert. Als Coach begleiten Sie Menschen dabei, ihre Potenziale, Kompetenzen und Fähigkeiten gezielt weiter zu entwickeln. Mit unterschiedlichen Coaching-Instrumenten unterstützen Sie Ihren Kunden – den Coachee – seinen persönlichen Veränderungsinteressen nachzukommen.

Diese Weiterbildung kombiniert die Modelle und Methoden der Systemtheorie und systemischen Beratung mit den Ansätzen der Gestalttheorie, Gestalttherapie und Gestalt-Organisationsberatung. Das umfassende Konzept stellt nicht nur die Beziehung von Coach und Coachee in den Mittelpunkt, sondern erfasst auch die Analyse des Organisationskontexts.

Auf der Basis einer ganzheitlichen, wachstumsorientieren, phänomenologischen und dialogischen Haltung bietet das Konzept – im Sinne einer schulenübergreifenden Weiterbildung – einen hervorragenden Rahmen, um Modelle und Methoden anderer Kontexte (z.B. Gruppendynamik, Strukturaufstellungen, NLP, Transaktionsanalyse, neueste Gehirnforschungsergebnisse) zu einer sinnvollen Einheit zusammenzufügen.

Inhalt
Die Weiterbildung zum Systemischen Gestalt-Coach umfasst 8 Module mit einer Präsenzzeit von 20 Tagen:

  • Theoretische Grundlagen: Systemtheorie, Gestaltansatz, Coaching
  • Auftrags- , Kontext-, Ziel-, und Evaluationsklärung
  • Die Haltung des Coachs & notwendige Coaching-Kompetenzen
  •  Interventionen im Coaching
  • Coaching-Arten und Coaching-Themen
  • Feedback- und Supervision
  • Organisations(kultur-)diagnose
  • Individuelle Coaching-Konzeptvorstellung / Marketing und Akquise

Ziel
Als ausgebildeter Coach haben Sie vielfältige Möglichkeiten, sich beruflich einzubringen. Neben der Tätigkeit als selbstständiger Coach besteht in vielen Organisationen der Bedarf für den Einsatz eines internen Coachs.
Coach zu sein bedeutet nicht nur, verantwortlich für ein strukturiertes Verfahren zu sein, sondern ebenso über das Vermögen der Selbstreflektion zu verfügen.
Ziel der Weiterbildung ist die Erstellung eines individuell stimmigen Coaching-Konzepts und die Fähigkeit, komplexe Coaching-Aufträge durchführen zu können.

Zertifikat
Bei erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung, Teilnahme an allen Weiterbildungsmodulen, Erstellung und Präsentation eines eigenen Coaching-Konzepts sowie der Durchführung und schriftlichen Dokumentation eines Coaching-Falls erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Mit diesem Zertifikat kann die Aufnahme als Coach in einem Verband für Coaching und Training beantragt werden.

Methoden
Die Coaching-Weiterbildung vermittelt im Rahmen und der Grundhaltung des Systemischen Gestalt-Ansatzes eine Vielzahl an Methoden, um den Teilnehmern die Möglichkeit zu bieten, verschiedene Beratungsansätze kennenzulernen und sich einen individuellen „Methodenkoffer“ zusammenzustellen.
In den Weiterbildungsmodulen wird vorwiegend mit praktischen Übungen, supervidierten Coaching-Situationen, Impulsvorträgen, Demonstrationen, Rollensimulationen und Diskussionen gearbeitet.
Zwischen den 8 Weiterbildungsmodulen werden die Lehrinhalte und das methodische Können in selbstorganisierten Lerngruppen vertieft und die erlernten Weiterbildungsinhalte praktisch erprobt. Dies sichert den Praxistransfer und festigt das beraterische Können.

Die Präsenzzeit der Coaching-Weiterbildung umfasst 165 Zeitstunden. Die Lerngruppentreffen und die Eigenarbeit (u.a. Konzepterstellung, Falldurchführung und Dokumentation, Präsentationserstellung) haben einen Umfang von insgesamt ca. 90 Stunden.

Termine
Modul 1  12. – 14.05.2016
Modul 2 08. – 09.07.2016
Modul 3 13. – 15.10.2016
Modul 4 16. – 18.02.2017
Modul 5 28. – 29.04.2017
Modul 6 07. – 08.07.2017
Modul 7 19. –   21.10.2017
Modul 8 19. – 20.01.2018

Zur Beitragsübersicht

PDF zum Download

Ausschreibung Systemischer Gestalt-Coach